... es war einmal & Presse - 2016

85 Jahre Buchhandlung Radüge

Buchhandlung Radüge feiert Jubiläum / Großes Serviceangebot
Duingen (gök). Auf 85 Jahre kommt man seit 1948 nicht. Das wären erst 6...8 Jahre, doch die Buchhandlung Radüge wurde schon vorher in Berlin gegründet, kam aber dann in den Nachkriegsjahren nach Duingen und ist dort aus der Geschäftswelt nicht mehr wegzudenken. Seit der Gründung als Buchhandlung und Verlag für zwei Fachzeitschriften hat der Besitzer immer nur innerhalb der Familie gewechselt. Mittlerweile ist Harald Brandt in dritter Generation Inhaber der Buchhandlung.
1969 zog das Familienunternehmen in die Räume der „Dr.-Bock-Brücke 4“ um, ehe 2010 der Umzug in die jetzigen Räume gegenüber in der „Dr.-Bock-Brücke 3“ in Duingen erfolgte. Hugo Radüge übergab das Geschäft 1983 an seine Tochter Hannelore Brandt, die wiederum das Geschäft 1991 an ihren Sohn Harald Brandt übergab, der seitdem das Traditionsgeschäft in Duingen führt.
Neben dem Bücherhandel wurde das Geschäft seitdem immer mehr erweitert. Seit 1949 ist die Buchhandlung auch Annahmestelle für Zeitungsanzeigen. Kurz danach fungierte sie auch als eine der ersten Toto-Lotto-Annahmestellen in der Region. Das Sortiment wurde im Laufe der Jahre ständig erweitert. Mittlerweile können Kunden im Internet unter www.buchhandel.de auch nach Büchern stöbern und diese direkt zur Buchhandlung Radüge bestellen, wo sie dann innerhalb sehr kurzer Lieferzeit empfangen werden können. Natürlich hat das Geschäft neben Zeitschriften aktuelle Bücher auch auf Lager, die vor Ort zum Stöbern einladen. Dazu gibt es noch Angebote im Schul- und Bürobedarf, Geschenkartikel, Tabakwaren sowie Bastel- und Spielsachen.
In den letzten Jahren ist das Angebot von Harald Brandt immer mehr erweitert worden. So kann man auch Pakete aufgeben, Briefmarken kaufen oder Eintrittskarten für Hannover 96 sowie für Konzerte und andere Veranstaltungen zusammen mit dem Partner Reservix erwerben. Gerade in den Sommerferien schätzen die Eltern der Schüler aus der ganzen Region dazu dann den Service beim Schulbedarf, wo die Buchhandlung Radüge Inhaber Harald Brandt einen umfangreichen Service bietet. Weitere Infos zum kompletten Angebot des Duinger Traditionsgeschäftes gibt es unter www.raduege-duingen.de!

Mehr zum Ostermarkt 2016 sehen Sie ...   << HIER >>

Kälte verhindert Besucherrekord

Gewerbeverein sorgt für attraktives Programm beim Duinger Ostermarkt

Duingen (gök). „Als ich heute Morgen aus dem Fenster geguckt hatte, habe ich mich schon zuerst geärgert“, gestand Harald Brandt vom Aktionskreis Gewerbezentrum Duingen – kurz AGD – im Gespräch. Denn der Pressesprecher hoffte trotz wolkiger Vorhersage noch auf Sonnenstrahlen beim Duinger Ostermarkt. Doch zumindest blieb es trocken, so dass trotzdem wieder einige tausend Besucher zum Duinger Ostermarkt erschienen. Mit Sonnenstrahlen hätte der veranstaltende AGD aber mit einem neuen Besucherrekord rechnen können, waren sich viele Besucher sicher. Denn neben den üblichen Ständen für das leibliche Wohl und die traditionellen Showacts zogen vor allem die Trecker des Heimat- und Kulturvereins Eime sowie die Blaulichtmeile und schweren Maschinen Besucher an. Vor allem die Duinger Feuerwehr hatte den ganzen Tag über viel zu erklären und stellte auch erstmals ihr letztes Jahr übergebenes Tanklöschfahrzeug der Bevölkerung vor. Fingerspitzengefühl war dagegen bei einer kleinen Übung mit dem Spreitzer gefordert, der sonst vor allem bei eingeklemmten Personen nach einem Fahrzeugunfall hilft. Hier durfte auch die Jugendfeuerwehr das Gerät dann mit Unterstützung mal ausprobieren.

Unter der Kälte hatten neben den Besuchern vor allem die Treckerfahre aus Eime zu leiden. „Ich hatte es auf meinem beheizten knapp 30 Jahre alten Mercedes-Benz-Traktor noch warm, doch einige von unseren Mitgliedern waren nach der Fahrt in Duingen total durchgefroren“, so Martin Mundhenke. Trotzdem kamen die Eimer Treckerfreunde gerne nach Duingen, ist man ja bald auch in einer Samtgemeinde aktiv. Generell fanden sich viele Bürger aus dem Gronauer Bereich auf den Straßen in Duingen wieder. „Ich bin sehr angetan von dem großen Engagement hier, da steckt schon eine Menge Arbeit drin. Etwas kritisch sehe ich nur die vielen Klamotten-Händler hier auf einem Ostermarkt“, bekannte ein Gronauer. Gerade die Klamotten-Händler sind schon seit Jahren laut Pressesprecher Harald Brandt ein Kritikpunkt auf dem Markt. Er entgegnet der Kritik aber auch, dass viele Menschen bei den Händlern einkaufen und durch die Standgebühren andere attraktive Programmteile wieder finanziert werden können. Dadurch finanzierte Aktionen wie etwa das Happynest sind gerade bei Kindern und deren Eltern sehr beliebt.

Auch der Duinger Bürgermeister und Landtagsabgeordnete Klaus Krumfuß (CDU) betonte bei der Begrüßung, dass so eine Veranstaltung ohne den AGD gar nicht möglich wäre. Nur durch das Zusammenwirken der Gewerbetreibenden und die vielen Sponsoren kann der ganze Ort von so einer Veranstaltung profitieren. Brandt betonte, dass bei so einem Ostermarkt natürlich viele Ehrenamtliche aus dem Ort gefordert sind. Die Stände sind mit Masse von den Vereinen besetzt und die meisten Kosten durch Sponsoren wie die Kreissparkasse Hildesheim, die Volksbank Seesen, Kuchenmeister, Chic Haarmoden, Kosmetikpraxis Zielinski, REWE-Markt Torben Dunker oder den Heimat- und Kulturverein Duingen gedeckt.

Nach dem in diesem Jahr wieder sehr gut besuchten Ostermarkt kann der AGD jetzt erstmal durchatmen, ehe im Spätsommer die Planungen für den Glöckchenmarkt in der Adventszeit beginnen. „Im Sommer ist dann für uns immer die ruhige Zeit, ehe wir in der kalten Jahreszeit wieder richtig durchstarten“, so Brandt.

Hier ein kleiner Einblick vom Auftritt der DSC-Jazz-Dance-Kids: https://youtu.be/iJ99gJhLNi8.

Duinger Jugendfeuerwehr freut sich über Spende vom AGD

Duingen (gök). In den letzten Jahren haben schon einige Duinger Vereine vom Aktionskreis Gewerbezentrum Duingen – kurz AGD – profitiert. Regelmäßig spendet der AGD seine Reinerlöse aus dem Lotterieverkauf beim Duinger Glöckchenmarkt an die Vereine. Schon jahrelang unterstützt auch die Duinger Feuerwehr und Jugendfeuerwehr den AGD bei seinen Veranstaltungen, wofür Harald Brandt und Michael Kliem vom AGD-Vorstand den Jugendlichen der Jugendfeuerwehr nun persönlich dankten.

Über einen Handschlag und ein nettes Wort hätten sich die Jugendlichen sicherlich auch so schon gefreut. Doch Brandt und Kliem hatten auch etwas Praktisches für die Jugendlichen dabei. Denn von der letzten Lotterie waren 350 Euro Reinerlös übrig geblieben, die dieses Jahr an die Jugendfeuerwehr in Duingen überreicht wurden. Damit soll vor allem die Jugendarbeit im Flecken sinnvoll unterstützt werden. Ob neue Pullover, eine Fahrt in den Heidepark oder ein geplanter Feuerwehrerlebnistag. Brandt ist sich sicher, dass die Jugendfeuerwehr das Geld im Jahr ihres 50. Bestehens sinnvoll für die Jugendförderung einsetzen wird. Ortsbrandmeister Nils Marahrens fand schließlich auch nur lobende Worte für die Förderung und sagte natürlich auch Unterstützung bei den nächsten Veranstaltungen zu.

(Saale-Ith-Echo)

Mehr zum Glöckchenmarkt 2015 sehen Sie ...   << HIER >>

Mehr Bilder zum Glöckchenmarkt 2015 sehen Sie ...   << HIER >>

Ein herzliches Willkommen an <45.814> Besucher, Stand: 26.Januar 2016

Wir werden freundlicherweise Unterstützt von: